Dresden

Nach fast einer Woche Dresden bin ich endlich wieder Zuhause.
Es ist eine wunderschöne Stadt und dennoch kann man sich keine schlechtere Aussuchen für eine Klassenfahrt.
Jeden Tag um 6 aufstehen und um 23 Uhr erst wieder in der Jugendherberge sein, jeden Tag mindestens 2-3 Sehenswürdigkeiten und bestimmt insgesamt 4-5 Stunden Fußmarsch, ich denke man kann sich vorstellen wie kaputt wir jeden Tag waren und das uns die Sitzplätze mehr interessiert haben als jedes noch so tolle Gemälde.
Sie ist die Person die ich mehr als alles andere liebe, die wichtigste Person in meinem Leben, die beste Freundin die ich jemals finden konnte.
Sie hat das beste verdient.
doch das bin ich nicht.

Kommentare:

  1. Hey, sehr süßer Blog! Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest :) xx

    boysandblushes.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blog:)
    Hast gleich einen Leser mehr:*
    Liebe Grüße Nele

    AntwortenLöschen