Das wunderschönste Lied was es gibt.



Ich bin noch lebendig, aber ich atme kaum
Zu einem Gott betend, an den ich nicht glaube
Denn ich bekam Zeit, während sie Freiheit erlangte
Denn, wenn ein Herz bricht, bricht es nicht gleichmäßig

Kommentare:

  1. Aha, der Bilderrahmen ist dir wirklich gut gelungen. (:

    AntwortenLöschen
  2. lied *__*
    ich finde es auch toll. ;**

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Lied!:)
    Und danke,danke,danke für's verfolgen!!:*

    AntwortenLöschen